REFLECTIONS OF INDIA . 2012

Reflections of India

Eine fotografische Hommage

 

Von André Wagner

Hans-Nietsch-Verlag, 133 Seiten, gebunden; 108 Farb-Abbildungen

 

ISBN: 978-3-86264-217-5

Es sind wahrscheinlich die herrlichen Farben, die wir zuerst an den Fotos von André Wagner bewundern. Doch dann fällt uns auf, dass sie nicht das Entscheidende sind. Der Künstler will nicht einfach Reiseeindrücke dokumentieren, die die bunte Oberfläche Indiens zeigen. Wenn wir uns wirklich auf die Bilder einlassen und ihre Energie in uns aufnehmen, erleben wir ein Gefühl friedvoller Harmonie, das charakteristisch für Indien ist und sich in diesem Bildband so eindrücklich widerspiegelt. André Wagners Bilder sind philosophische Reflexionen über das Wesen von Raum und Zeit, Mensch und Natur, Vergänglichkeit und Ewigkeit.

It is probably the marvellous colours that we admire first in André Wagner’s photos. Only subsequently do we realise that this is not the primary objective of the work. The artist doesn’t want to make a simple travel documentary on colourful India, but rather to show the spirituality and complexity of the place. So we have to look behind the images, and start meditating on the energy manifested in these colourful scenes in order to arrive at that peaceful harmony, which is so characteristic of India, and so spectacularly captured in the images in this book. André Wagner’s pictures are philosophical reflections on the essence of life, space and time, man and nature, as well as on impermanence and eternity.Zoltán Somhegyi, Art historian/Kunsthistoriker

Die Fotografien werden ergänzt durch einen zweisprachigen Text (deutsch und englisch) von Shri Sarvabhavana, Gastdozent für Hinduismus an der Humboldt Universität Berlin.